trap (olympisch/jagdlich)

Das sportliche Trapschießen ist seit dem Jahr 1900 olympisch und somit eine der ältesten olympischen Schieß-Disziplinen überhaupt.

Beim Trap ruft der Schütze eine Wurfscheibe ab und beschießt diese von ihm wegfliegende (“abstreichende”) Wurfscheibe. Die Höhe und der Winkel der Wurfscheibe sind für den Schützen im Moment des Abrufs unbekannt, da verschiedene Winkel und Höhen nach einem festgelegten Schema eingestellt sind und so per Zufall jedem einzelnen Schützen zugewiesen werden.

Am Ende eines Durchgangs haben damit alle Schützen dieselben Wurfscheiben, jedoch in zufälliger Reihenfolge, beschossen.

Die Wurfweite der Wurfscheiben beträgt 76 m (gem. SpO). Die Höhe variiert zwischen 1,5 und 3,5 m (gemessen in 10 m vor der Wurfmaschine).

Nach jeder beschossenen Scheibe wird die Position von 1-6 (in aufsteigender Reihenfolge) gewechselt. Der eigene Stand darf dabei erst verlassen werden, wenn der Schütze rechts neben einem geschossen und seine Flinte gebrochen hat.

Eine Scheibe gilt als getroffen, wenn sich durch den Schuss ein sichtbares Stück von der Scheibe löst. Ein Durchgang besteht aus 25 Scheiben sportlich und 15 Scheiben jagdlich.

Für jede Scheibe hat der Schütze maximal 2 Schüsse zur Verfügung (Finale: 1 Schuss pro Scheibe).

Es wird im sportlichen Voranschlag geschossen.

Es wird mit Flinten bis max. Kaliber 12 geschossen.

Zugelassen sind herkömmliche Flinten und halbautomatische Flinten (mit 1-Schuß-Magazin). Geschossen wird mit Schrotpatronen und einer Ladung von max. 24,5 g Bleischrot.

Der Durchmesser der einzelnen Schrote darf 2,6 mm nicht überschreiten.

Die Standard-Trapmunition ist 24 g/2,41 mm (Nr. 7,5).

Die Standard-Wurfscheiben haben einen Durchmesser von 11 cm, eine Höhe von ca. 2,5 cm und wiegen ca. 105 g.

Der Schießstand verfügt über eine olympische Anlage mit 15 Wurfmaschinen. Die Wurfmaschinen werden auch als Taumelgerät oder Turbulenzautomat, je nach Funktion und Einsatz, bezeichnet.

Die Wurfmaschine wirft die zufälligen Wurfscheiben, wobei Geschwindigkeit, Winkel-Spannbreite und Höhen-Differenz den Vorgaben der Sportordnung entsprechen. 

 

Werden Sie Mitglied!

TELEFON:  +49 (0) 0179 398 11 01

ADRESSE: Im Neugrabener Dorf 48b

                     21147 Hamburg

 

Folgen Sie uns!